Gerd Robert Schochow

Jahrgang 1942, Geburtsort Bergfelde / Mark Brandenburg

Tätigkeiten: Schlosser, Schlafwagenschaffner, Kellner, Gaststättenleiter, Bauer, Objektleiter, Betriebsleiter, seit 1961 mit Unterbrechungen in verschiedenen Funktionen am Theater tätig.

In der Kindheit und Jugend Kontakt zu im Ort ansässigen Malern (Paul A. Geyer, Hans Kaesler) und erste Malversuche in dieser Zeit.

Malen und Zeichnen an der VH Berlin-Pankow.

Nach dem Studium und der Arbeit als Werkstättenleiter sowie einer 6jährigen Bühnenbild-Assistentenstelle erste selbstständige Arbeiten als Bühnen- und Kostümbildner an verschiedenen Theatern.

In den 70er Jahren kennenlernen des Malers Günther Horn und durch ihn erneute Anregungen zur Malerei, sowie zu Radierungen und Lithographien.

In den 80er Jahren Umzug nach Mecklenburg  (Tätigkeit als Bauer) und intensive Beschäftigung mit der Malerei.

Danach wieder als Bühnenbildner und Ausstattungsleiter in Berlin tätig (Friedrichstadtpalast).

Nach Auslandsreisen nach Schweden, Italien und Kroatien entstanden zahlreiche Landschaftsbilder, erste Versuche im Portraitmalen.

1996 - 2001 Bühnenbildner und Leiter einer kleinen Bühne (TIK - Theater im Kino) in Berlin, viele graphische Arbeiten.

Ausstellungen in Berlin, Mecklenburg und DAS HAUS - Internationales Zentrum für Kunst und Freizeitkultur, Niedergörsdorf.